LETS TALK BEAUTY – Anna Frost

 

IMG_7811

 

Anna Frost, eine meiner absoluten Vorbilder, hat eine Liste zum Thema Beauty erstellt, in dem es darum geht, in welchen Bereichen es sich lohnt selber Hand anzulegen und wann man besser den Profi ran lassen sollte. Ich freue mich sehr euch und auch Anna etwas darüber erzählen zu können, wofür ich Geld ausgebe und wo ich doch lieber Spare. Ich kann mir vorstellen, nein, ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass jeder eine komplett andere Meinung zu manchen Themenbereichen haben wird als ich, noch dazu hat jeder eine andere Spannweite was sein Budget angeht. Ich z.B. mache als Schülerin das meiste selber, geht ja nicht anders.

Nun stelle ich euch die Liste mal vor:

 

Da muss der Profi ran : Haarfarbe!

Jep. Auch bei mir muss seit kurzem immer der Friseur an meine Ansätze. Ich bin Hellblond, aber leider nicht durch Mutter Natur, sondern gefärbt. Leider lohnt sich hier das sparen nicht, auch wenn ich Jahre lang sehr gut damit gefahren bin selber zu färben. Zack, Haare kaputt. Also habe ich mich für dunklere Töne entschieden. Zack, Flecken in den Haaren und Grünstich. Ich habe keine Lust mehr mit meinen Haaren zu experimentieren, denn meistens geht das total in die Hose. Und wenn ich doch mal ne andere Farbe möchte, ich hab ja jetzt nen guten Friseur gefunden.

 

Da muss der Profi ran : Haarschnitt!

Jaja, wer hat das noch nicht gemacht. Mit 12 hab ich mich dafür entschieden, von nun an einen Pony geschnitten und weil ich so aufgeregt war und nicht abwarten konnte wie das wohl aussieht, habe ich das auch gleich mal selber gemacht. Es sah schrecklich aus, wirklich, wirklich schrecklich. Naja, seit dem fasse ich meine Haare auf jeden Fall nicht mehr an und gehe immer dann zum Friseur, wenn meine dicken Haare mich nerven und sie wieder kurz sein müssen. Natürlich hätte ich sie danach am liebsten wieder lang.

 

Da muss der Profi ran/Das mache ich selbst : Maniküre!

Beim Thema Maniküre schwankt meine Meinung. Ich liebe meine Nägel, wenn ich aus dem Nagelstudio komme, dennoch weiß ich wie schlecht Gelnägel für meine echten sind und mache sie ohnehin auch super gerne selbst. Es sei denn, ich vergesse es mal wieder, dann sehen sie wieder extrem besch… aus. Außerdem schaffe ich es nicht meine Nägel wachsen zu lassen. Klappt eben einfach nicht.

 

Das mache ich selbst : Enthaarung!

Ich habe so einiges getestet, ehrlich. Von waxing, über epelieren, bis hin zu etlichen Enthaarungscremes. Tatsächlich war ich von der Heißwachs Methode bei meiner Kosmetikerin sehr begeistert, tat auch nicht sonderlich weh. Aber ich muss ehrlich gestehen, dass mir das Geld dafür absolut zu schade ist. Ja klar, ich habe 4 Wochen Ruhe und muss mich selber um nichts kümmern, aber mir gefällt es total mich zu rasieren. Im Sommer wiederhole ich das ganze  alle 2-3 Tage und lege mich dazu ganz gemütlich in die Badewanne. Also was soll daran schlecht sein, wenn ich es immer wieder mit etwas so schönem verbinde?

 

Das mache ich selbst: Bräunung!

Das Solarium habe ich bisher einmal in meinem Leben besucht und fand es garnicht mal schlecht. Bin ich aber auch zu geizig für. Im Winter möchte ich nicht unnatürlich braun sein und im Sommer tut die Sonne ihr übriges. Ich habe das Glück, relativ schnell an Farbe zu gewinnen, deshalb halte ich Solarium, Selbstbräuner und was nicht alles für absolut überbewertet. Jedenfalls für mich!

 

Das mache ich selbst: Augenbrauen!

Ebenso wie Anna ist die Form meiner Augenbrauen von Natur aus schon ganz nett. Viel dafür muss ich garnicht mehr tun und für ein paar Ausreißer nutze ich die Augenbrauenformer von dm, damit komme ich super gut klar. Je nachdem nutze ich andere Produkte zum auffüllen und formen meiner Augenbrauen. Für den Alltag nutze ich ein Puder und wenn ich rausgehe kommt über das Puder noch ein Gel, wodurch alles an Ort und Stelle bleibt.

 

Dafür gebe ich gerne Geld aus: Make-up!

Genauso wie die meisten Girls liebe ich es Geld für Make-up, Pflege usw. auszugeben. In meinem Schminktäschchen geht es von den High End Brands bis zu den günstigsten Drogerieprodukten. Genauso teste ich gerne alle Typen von Pflege. Hier könnt ihr z.B. etwas über die 3-Phasen-Systempflege von Clinique lesen. Momentan teste ich weitere Produkte, welche ihr auf Instagram finden könnt. Das Fazit zu diesen wird demnächst hier erscheinen.

Lasst mir eure Meinung gerne da oder schreibt mir was ihr am liebsten selber macht und machen lasst. Noch besser: schreibt es direkt Anna 🙂

 

2 Gedanken zu “LETS TALK BEAUTY – Anna Frost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.